Tagesthema  
 
NEUE STIFTUNG
Entschädigung und Anerkennung für DDR-Opfer
  • Finanzielle Hilfen und Beratung für Betroffene geplant
  • Nahles: „Geschehnisse einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen“
  • zwd Lübeck (hr/ticker). Mit der Gründung der neuen Stiftung „Anerkennung und Hilfe“ wollen Bund, Länder und Kirchen das Leid und Unrecht anerkennen, das Kinder und Jugendliche in der Zeit von 1949 bis 1990 in der DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe und der Psychiatrie erfahren haben. In der Zeit von 1949 bis 1975 gab es in der Bundesrepublik Deutschland ebenfalls Betroffene. Die Verwaltungsvereinbarung zur Errichtung der Stiftung wurde am Donnerstag am Rande der 93. Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK) in Lübeck unterzeichnet. Die Betroffenen hatten zuvor lange beharrlich für eine solche Etablierung gekämpft.
    (01.12.2016)
    weitere Nachrichten... mehr...
     
    Nachrichten  
     
    weitere ...
     
     
    Tagesthema  
     
    NORDRHEIN-WESTFALEN
    Neues Gleichstellungsgesetz: Frauen sollen in die Führung
  • 40 Prozent Frauenquote und Klagerecht für Gleichstellungsbeauftragte beschlossen
  • DGB begrüßt Reform
  • zwd Berlin (yh). Der Landtag in Nordrhein-Westfalen hat das Landesgleichstellungsgesetz (LGG) reformiert. Ziel ist vor allen Dingen die Erhöhung des Frauenanteils in den Führungspositionen im öffentlichen Dienst. „Mit der Novelle des LGG sind wir in NRW vorbildlich im Hinblick auf die Gleichstellung der Geschlechter. Mit unserem rot-grünen Entschließungsantrag möchten wir die gleichstellungspolitischen Inhalte in Nordrhein-Westfalen konsequent umsetzen“, betonte die gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Regina Kopp-Herr. Am 28. Juni 2016 hatte das Kabinett der Neuregelung zugestimmt.
    (05.12.2016)
    weitere Nachrichten... mehr...
     
    Nachrichten  
     
    weitere ...
    0
     © 2006, ZWD-Mediengesellschaft mbH
    0